Werde Teil der Lösung

Kunststofftechnik - Zukunft aktiv mitgestalten! 

Viele Produkte unseres täglichen Lebens bestehen aus Kunststoffen: Unser Smartphone, unsere Sportkleidung, die Steckdose und auch Teile unserer Autos werden unter anderem aus „Polymerwerkstoffen“ hergestellt. Unsere Absolvent*innen beschäftigen sich mit der Entwicklung bis hin zur Wiederverwertung solcher Materialien, Bauteile und Produkte. 

Weil sich Kunststoff vielseitig verarbeiten lässt und dadurch breit einsetzbar ist, steigt das Produktionsvolumen stetig an. Tätigkeitsfelder wie nachhaltiges Design und Produktion, Entsorgung, Recycling und ökologische Beurteilung des gesamten Lebenszyklus von Kunststoffen werden daher immer wichtiger.

Die Studienrichtung bildet die wichtigsten kunststofftechnischen Fachbereiche entlang des Wertschöpfungskreislaufes ab, bietet so einen ganzheitlichen Einblick in die Polymerwissenschaften und verschafft unseren Absolvent*innen so Hauptrollen bei der Lösung von brandaktuellen Problemen.

 

Warum in Leoben studieren?

Vieles spricht für ein Studium der Kunststofftechnik an der Montanuniversität Leoben: Allen voran die erstklassige, umfassende und praxisorientierte Ausbildung. Das familiäre Umfeld - es gibt weder Zugangsbeschränkungen, noch erschweren lange Wartelisten einem das Studentenleben - trägt auch zur Attraktivität der Montanuniversität bei.

Ein weiteres Highlight ist das ausgezeichnete Betreuungsverhältnis. Welche Universität kann sich mit einem Verhältnis von 1:8 – ein Lehrbeauftragter auf acht Studierende – rühmen? Dementsprechend gut sind die Umfragewerte unter den Studierenden sowie bei kooperierenden Unternehmen.

Die Leobener Vorteile auf einen Blick

  • Über 800 Absolvent*innen
    Starkes Netzwerk unter den Absolvent*innen
  • 25% weibliche Studierende
    Höchster Frauenanteil an einer technischen Uni in Österreich
  • Rund ein Fünftel der Studierenden ist an der Montanuni beschäftigt
    und sammelt somit Praxis für's Berufsleben
  • International aktiv, unzählige Projekte
    Zusammenarbeit mit Firmen und Universitäten
  • Hervorragende Ausstattung & Maschinen
    bereiten optimal auf das Berufsleben vor
  • Ausgezeichnete Betreuung
    Verhältnis 1:8 (Lehrende : Studierende)
  • Familiäres Umfeld
    Studierende - Professor*innen - Industrie
  • Freier Zugang
    Positives Maturazeugnis genügt
  • Keine Wartelisten
    Ausreichend Plätze für Übungen
  • Tutorium
    Betreuung durch höhersemestrige Studierende
  • Hervorragende Jobaussichten
    auf ein*en Absolventen*in kommen vier Jobangebote

Was erwartet mich im Studium?

Der Großteil der Studierenden kommt aus der AHS, HTL aber vereinzelt auch aus der HAK oder HBLA. Keine Angst vor der Technik! Die ersten beiden Semester widmen sich den grundlegenden Fächern wie Mathe, Physik, Chemie und EDV und sind für alle Studienrichtungen weitestgehend gleich. Neben der einzigartigen Möglichkeit, die Studienrichtung auch nach einem Jahr noch ohne Zeitverlust wechseln zu können, wird in diesen beiden Semestern eine solide Basis erarbeitet und vorhandene Defizite sind rasch ausgeglichen. Danach kann man, je nach Interesse, das Wissen auf unterschiedlichen Gebieten vertiefen.

Nach einer fundierten naturwissenschaftlich / technischen Grundausbildung in den ersten beiden Semestern folgt in den Semestern drei bis sechs, neben ergänzenden wirtschaftlichen Grundlagen und „English for Engineers“, die Einführung unserer Studierenden in die Welt der Kunststoffe. Dabei wird die gesamte Breite der kunststoff-relevanten Themen abgedeckt: Chemie, Bauteil-Design und -Simulation, Verarbeitung und Produktion, Werkstoff- und Bauteilprüfung sowie Wiederverwertung.

Das Masterstudium besteht aus vier Semestern, es dient der Vertiefung und der speziellen wissenschaftlichen Berufsvorbildung. Neben den Pflichtfächern ist eine Spezialisierung in einer der folgenden Wahlfachgruppen zu wählen: 

  • Polymerwerkstoffe - Entwicklung und Charakterisierung
  • Produktionstechnik und Bauteilauslegung
  • Polymerer Leichtbau

Enge Kooperationen mit der Industrie

Die Montanuniversität Leoben ist seit jeher eng mit Industrie und Wirtschaft verbunden. Durch zahlreiche Projekte der Uni mit Unternehmen sind die Studierenden schon sehr früh in ein Netzwerk eingebunden, das ihnen später den Berufseinstieg vereinfacht.

Ein Beispiel wäre das verpflichtende sechsmonatige Praktikum, das die Studierenden in einschlägigen Unternehmen absolvieren müssen. Auch der Großteil der Bachelor- und Masterarbeiten wird in Zusammenarbeit mit renommierten Firmen geschrieben. Dabei können unsere Studierenden oft aktiv mitarbeiten und in die Projektarbeit „hineinschnuppern“.

Spannende Jobs warten auf dich!

Durch ihr breites Wissen in den Bereichen Chemie, Materialentwicklung, -auswahl, -prüfung und -optimierung, Produktdesign und -herstellung, sind KT-Absolvent*innen Spezialist*innen für nachhaltige Kreislaufwirtschaft. Dies eröffnet ausgezeichnete Karrierechancen in unterschiedlichsten Branchen: Medizintechnik, Mikro- und Nanotechnologie, Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Bau von Sportgeräten, Elektronik und Elektrotechnik sowie Automobil- und Fahrzeugindustrie oder erneuerbare Energieerzeugung. 

Neben den klassischen Betrieben der Kunststoffindustrie bieten sich auch vielfältige Jobmöglichkeiten in Bereichen wie Forschung & Entwicklung oder Beratung & Consulting – sowohl im privatwirtschaftlichen als auch im öffentlichen Sektor.

 

Beispiele:

  • Medizintechnik
  • Luftfahrt und Autoindustrie
  • Sportartikel- und Freizeitindustrie
  • Elektronik und Elektrotechnik
  • Umweltfreundliche Energieerzeugung (z.B. Photovoltaik)
  • Lehre an Universitäten und Schulen
  • ...und in vielen weiteren Bereichen!

Das Leobener Kunststofftechnikstudium in einem Wort? Vielseitig!

Ein zukunftsträchtiges Studium in angenehmer Atmosphäre mit guter Betreuung. Kombiniert mit einer umfassenden theoretischen und praktischen Ausbildung an modernen Maschinen. Zusätzlich ist der Zusammenhalt unter den Studierenden der Kunststofftechnik ausgezeichnet.

Neben dem Studium kommen aber auch die Freizeitaktivitäten nicht zu kurz. Die Studienvertretung Kunststofftechnik veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Verein Leobener Kunststofftechniker Ausflüge zu Firmen, Grillfeiern, Fußballturniere, Filmabende und vieles mehr.