27. LEOBENER KUNSTSTOFF-KOLLOQUIUM

Das 27. Leobener Kunststoff Kolloquium ist Geschichte. Dieses Jahr stand das Kolloquium ganz unter dem Motto „Print & Coat“. Zahlreiche nationale und internationale Fachexperten aus Wirtschaft und Wissenschaft fanden sich ein, um über Potenziale und Zukunftstrends in diesem Bereich zu diskutieren. 

Nach der feierlichen Eröffnung durch den Rektor der Montanuniversität Leoben, Univ.-Prof. Wilfried Eichlseder und den Vizebürgermeister der Stadtgemeinde Leoben, Maximilian Jäger erwartete die rund 200 Teilnehmer ein spannendes zweitägiges Konferenzprogramm, mit Vorträgen von renommierten Vertretern aus Industrie und Forschung.

Die Vorträge informierten dabei unter anderem über neue Trends und künftige Entwicklungen im Additive Manufacturing, präsentierten neue Materialien für den 3D-Druck und innovative Konzepte für smarte Applikationstechniken, beleuchteten Design und Funktionalität von gedruckten Bauteilen und demonstrierten die Charakterisierung von Oberflächen und Beschichtungen. Neben Beiträgen anerkannter Wissenschaftler konnten auch Fachexperten von einschlägigen Unternehmen, wie beispielsweise LSS Laser Sinter-Service, Profaktor, e-Xstream Engineering, Payer Medical, Cubicure, Helios TBLUS, Adler Lacke, O.K. + Partner, HAGE Sondermaschinenbau, Krüss sowie Thermo Fischer für Fachvorträge gewonnen werden.

 

27. Leobener Kunststoff Kolloquium
27. Leobener Kunststoff Kolloquium
27. Leobener Kunststoff Kolloquium
27. Leobener Kunststoff Kolloquium
27. Leobener Kunststoff Kolloquium
27. Leobener Kunststoff Kolloquium
27. Leobener Kunststoff Kolloquium
27. Leobener Kunststoff Kolloquium
27. Leobener Kunststoff Kolloquium
27. Leobener Kunststoff Kolloquium